Krankheit, Schönheit

Mesotherapie – ein schonender Alleskönner

Unter Mesotherapie ist eine Therapieform zu verstehen, bei der Wirkstoffe in das Unterhautfettgewebe mit dünnen Nadeln injiziert werden. Je nach Krankheit oder zu behandelndem Grund, werden verschiedene Wirkstoffe eingesetzt. Mit dieser Therapieform können die unterschiedlichsten Probleme und Krankheiten behandelt werden. So kann die Therapie gegen Schmerzen eingesetzt werden, gegen Arthrose, Haarausfall, Faltenbildung, Cellulite uvm. Die eingebrachten Medikamente führen hierbei zu einer Stimulierung der Haut durch die Reaktion von Immunzellen, einer Verbesserung der Durchblutung und der Sauerstoffversorgung und zu einer verbesserten Regenerationsfähigkeit der Haut.

Die Mesotherapie stammt ursprünglich aus Frankreich, wird hier zu Lande aber schon seit über 30 Jahren ebenfalls erfolgreich praktiziert. Weil bei der Mesotherapie die Wirkstoffmischung lokal angewandt wird und nicht in den Blutkreislauf gerät, bleiben die Medikamente im Mikrodosisbereich.

Bei der Anwendung werden feine Nadeln, bzw. spezielle Pistolen benutzt. Die Mikroinjektionen sind, soweit sie von geschultem Personal durchgeführt werden, in der Regel schmerzfrei und risikoarm. Aufgrund der äußerst seltenen Nebenwirkungen ist die Therapie auch für Schwangere und Kinder geeignet. Gelegentlich kann es wie bei jeder Injektion zu Schwellungen, Rötungen und leichten Schmerzen an der Injektionsstelle kommen, in seltenen Fällen ist es auch möglich, dass die Patienten allergisch auf die eingebrachten Inhaltsstoffe reagieren.

Anti-Aging und Ästhetik

Der sicherlich häufigste Einsatz der Mesotherapie ist im Bereich der ästhetischen Medizin. Hier werden die Mikroinjektionen als Alternative zu den chirurgischen und herkömmlichen Anti-Aging Verfahren genutzt. Zur Anwendung kommt die Therapie hierbei bei Faltenbildung, Cellulite, Pigmentstörungen, übermäßigen Schwitzen und auch Altersweitsichtigkeit sowie altersbedingte Hörminderung. Bei der Mesotherapie können andere Methoden, wie z.B. Peelings mit hinzu gezogen werden um das Gesamtergebnis zu verbessern.

Falten – Ade!

Hyaluronsäure und verschiedene Vitamine und Antioxidantien im Gemisch werden eingesetzt, um Fältchen zu glätten und die Haut im Gesicht, im Dekolleté, am Halsbereich und zum Beispiel auch am Handrücken zu straffen. Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit der Haut gesteigert werden, die Mikrozirkulation angeregt werden, sowie die Neubildung von elastischen Fasern und Kollagen verbessert werden. Außerdem können geringe Mengen Botulinomtoxin mit dem Gemisch gemeinsam intradermal injiziert werden. Dadurch können gezielt die Mund- und Augenpartie geöffnet werden und spezielle Fältchen geglättet werden. Dies wird auch Mesobotox genannt. Weil das Botox hierbei nicht direkt in den Muskel gespritzt wird, sondern die Wirkstoffe durch Diffusion in die Muskelpartien der Wahl gelangen, wirkt das Gesamtergebnis besonders natürlich.

Natürlich dichtes Haar

Auch das so häufige und leidige Thema des Haarausfalls geht die Mesotherapie an und benennt diese spezielle Behandlungsmethode – Mesohair. Sowohl der Haarausfall bei Frauen als auch Männern ist durch die gezielten Mikroinjektionen behandelbar. Bei dieser Form werden ausgesuchte Vitamine, Antioxidantien, Thymusextrakte und Biorevitalizer verwendet. Das Gemisch aus Wirkstoffen wir in den haarfreien Bereich epidermal eingebracht und verteilt sich durch Diffusion in den gesamten Haarbereich. Die Haarwurzeln werden hiermit stimuliert und der Haarausfall verhindert. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die Haarwurzeln noch leben. Bei Männern mit langjähriger Glatze oder starkem autoimmun bedingtem Haarausfall ist dies manchmal nicht möglich. Bei allen anderen kommt es durch Mesohair nach zwei bis drei Monaten zu einem anhaltenden Haarwachstum. Die Mesotherapie verbessert normalerweise auch die Haarqualität und führt zu gesunden, strahlenden Haaren.

Die Behandlungen dauern in der Regel nur wenige Minuten, je nach Ausmaß der geplanten Behandlung werden mehrere Sitzungen durchgeführt, obwohl die Mesotherapie eigentlich gute Langzeitwirkungen erzielen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.